Blind vertrauen - die Kinder erlebten einen ganzen Abend lang blinde Abenteuer, begleitet von ihrem persönlichen Leiter. Zudem war Ursi Graf von der Blindenseelsorge zu Gast, zusammen mit ihrem Blindenhund, und erklärte den Kindern, wie sie ihr Leben meistert, welche Hilfsmittel sie benutzt und wie ihr Glaube an Gott ihr Leben trägt. So konnten die Kinder selbst erleben, welch Vertrauen nötig ist im Leben wie auch beim Glaube. Und wir fragten uns, hören Blinde Gott wohl besser? Wer wollte, durfte sein Domino-Erlebnis noch weiter ausbauen mit einer Übernachtung.

Fotos: Martina Wyder